Füles

Hündinnen, Senioren

Meine Geschichte

Füles kam nach dem Tod ihres Besitzers in das Tierheim. Der Mann hatte das Tierheim in der Vergangenheit unterstützt und so stand es außer Frage, dass Ancsa und Jozsi sich um seine fünf Hunde und die Katzen kümmern würden.

Füles war einer der Lieblinge des Mannes und durfte, anders als die anderen Hunde, mit ihm im Haus wohnen. Dennoch gehen wir davon aus, dass Füles nicht viel in ihrem bisherigen Leben kennen lernen konnte. In Ungarn laufen die Hunde meist im Garten und werden selten spazieren geführt. In der ersten Zeit war Füles sehr zurückhaltend, alles war neu, sie musste plötzlich in einem Zwinger leben und im Tierheim ist es laut. Mittlerweile hat sie sich aber an die neue Situation gewöhnt. Sie lässt sich von ihren Bezugspersonen anfassen, freut sich über Kuscheleinheiten und saust fröhlich im Auslauf umher.

Fremden gegenüber ist sie anfangs etwas zurückhaltend, aber lieb.

Die Hündin kommt gut mit anderen Hunden zurecht, sehr innig ist sie mit ihrer Freundin Chibi, die mit ihr zusammen im Haus lebte.

Wir hoffen, dass Füles eine zweite Chance bekommt und wieder in ein liebevolles Zuhause ziehen darf.

Füles wurde im Labor negativ auf Herzwurm, Babesiose, Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Hämobartonellose getestet.

Kontaktperson

Petra Zahm
[email protected]

01629806355 ab 14 Uhr

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Füles und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Füles zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)