Ginny

Welpen

Meine Geschichte

Die kleine Ginny und ihre Schwestern wurden von ihrem herzlosen Besitzer in einen Karton gepackt und ausgesetzt. Zum Glück wurden sie gefunden, aber vom Finder in die Tötungsstation gebracht. Ancsa konnte sie vor der offiziellen „Aufnahme“ und der damit verbundenen Quarantäne, übernehmen, denn die Zeit in der Tötung hätten die drei geschwächten Welpen sicherlich nicht überlebt.

Ginny war voller Parasiten und hatte starke Hautprobleme. Zum Glück fand Ancsa eine liebe Pflegestelle, die sich intensiv um die drei Welpen kümmerte.

Ginny lässt die medizinischen Bäder und andere Behandlungen brav über sich ergehen und inzwischn hat sich die Haut schon deutlich verbessert und das Fell ist nachgewachsen. Typisch Welpe ist es für Ginny das tollste, mit ihren Geschwistern zu spielen. Wenn die Pflegemama kommt ist die Aufregung groß und Ginny versucht alles, um gesehen zu werden. Sie liebt es, mit ihrem Menschen zu kuscheln

Wir wünschen uns für Ginny ein Zuhause, in einer eher ruhigen Wohngegend, da die Kleine in ihrem Leben noch nicht viel kennenlernen konnte. Anfangs wird alles neu und vieles unheimlich sein, dann ist es wichtig, die kleine Hündin nicht mit Reizen zu überfordern. Ginny braucht Menschen, die sie behutsam und wohldosiert mit neuen Situationen vertraut machen und es verstehen, ihr die nötige Sicherheit zu geben. Ein vierbeiniger Freund im neuen Zuhause würde Ginny die Eingewöhnung bestimmt erleichtern.

Kontaktperson

Kerstin Klempert-Jansen
k.klempert-jansen@fellfreunde.de
0174 1702851

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Ginny und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Ginny zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen