Lilly

Welpen

Meine Geschichte

Die süße Lilly und ihre  7 Geschwister wurden vom Hundefänger herrenlos auf der Straße gefunden und in die Tötungsstation gebracht. Ein anderes Tierheim in Ungarn hatte sich bereit erklärt, die Kleinen aufzunehmen, aber als es soweit war, lehnten sie ab. Eine Tierschützerin nahm die 8 Welpen daraufhin bei sich auf. Ancsa, die selbst keinen Platz in ihrem Tierheim hatte, versorgte die Pflegestelle mit Welpenfutter und übernahm die Kosten für die medizinische Versorgung. Natürlich versprach sie der Frau, sie auch bei der Vermittlung der Kleinen zu unterstützen.

Lilly hat sich in den letzten Wochen gut entwickelt und ist ein fröhliches, aufgewecktes Hundekind. Ausgelassen tobt sie mit ihren Geschwistern und den anderen Hunden auf der Pflegestelle herum. Beim Balgen um Spielsachen hält sie sich etwas zurück und schnappt sich die Spielsachen, die frei sind.  Das Dackelmixmädchen ist sehr menschenfreundlich, zutraulich und sucht die Nähe zur Pflegemama. Auf der Pflegestelle leben auch Katzen, die die Welpen immer mal wieder im „Hundezimmer“ besuchen.  Die Welpen leben auf der Pflegestelle in Ungarn in einem „Hunderaum“, sie kennen nicht das Laufen an der Leine und sind noch nicht stubenrein.

Wer schenkt Lilly sein Herz und ein Zuhause auf Lebenszeit? Die Kleine muss noch ganz viel lernen und kennenlernen und braucht einfühlsame Menschen, die ihr mit viel Geduld all die Dinge lehren, die er noch nicht kennt.

Kontaktperson

Petra Vrenken-Niermann
p.niermann@fellfreunde.de

Tel.: 0174 4020025

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Lilly und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Lilly zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)