Lucy

Hündinnen

Meine Geschichte

Lucy wurde von Ancsa aus der überfüllten Tötung gerettet.  Ancsa bemerkte, dass sie ein extrem ausgebildetes Gesäuge und Milchfluss hatte,  aber der Betreiber der Tötungsstation konnte oder wollten keine Angaben über den Verbleib der Welpen machen. Entweder waren sie unbemerkt totgeboren worden oder man hatte Lucy der Welpen beraubt.

Neben den schrecklichen Zuständen in der Tötung musste Lucy somit auch den schmerzlichen Verlust ihrer Welpen verkraften.

Als Ancsa sie zu sich holte, merkte Lucy schnell, dass die Menschen dort es gut mir ihr meinen. Sie zeigt sich freundlich und dankbar für jedes Wort und jede Streicheleinheit. Aufgeregt springt sie am Gitter hoch, in der Hoffnung, gesehen zu werden und ein paar Streicheleinheiten zu erhaschen.

Mit anderen Hunden kommt Lucy im stressigen Tierheimalltag nicht so gut zurecht, daher soll sie als Einzelprinzessin vermittelt werden. Da wir in Lucy eine Bracke vermuten, wünschen wir uns ein aktives Zuhause, wo sie entsprechend ihrer Veranlagung gefordert wird. Dies kann beispielsweise mit Aktivitäten im Bereich Laufsport oder Nasenarbeit geschehen.

 

Bei der Routinekontrolle wurde Lucy positiv auf Herzwurm getestet. Mit der Behandlung wird nun begonnen. Anaplasmose, Borreliose, Ehrlichiose und Babesiose waren negativ.

Kontaktperson

Carola Horlemann
[email protected]

Tel: 0172 2728255

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Lucy und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Lucy zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)

http:// /