Pele

Fellnasen mit Handicap, Paten gefunden, Patenschaften, Rüden

Meine Geschichte

Update: Wir haben Pele bei unserem Besuch Mitte November 22 kennengelernt und sind ganz begeistert von diesem freundlichen Hund. Pele hat sie ganz toll entwickelt, so gut, dass wir ihn zunächst gar nicht erkannt haben. Sein Fell glänzt und er hat eine tolle Figur. Dass Pele nur drei Beine hat, fiel uns erst auf, als wir seinen Namen hörten und genauer hinsahen. Pele ist fröhlich im Auslauf umhergesaust, hat uns begrüßt und sich aufs Hinterbein gestellt, um auch ja gesehen zu werden.

Ein erwachsener Hund in einer ungarischen Tötung hat es schwer, ein dreibeiniger Hund, hat so gut wie keine Chance, aus dieser gerettet zu werden. Als Ancsa von Pele erfuhr, zögerte sie nicht und nahm den freundlichen Rüden in ihr Tierheim auf. Woher Pele stammt ist nicht bekannt. Er wurde vom Hundefänger gesichert und die Tötung gebracht. Pele kommt mit seiner Behinderung gut zurecht und zeigt sich im Tierheim überaus menschenfreundlich und verschmust. Pele kommt gut mit anderen Hunden zurecht, sowohl mit Hündinnen wie auch mit Rüden. Seine Behinderung kompensiert er sehr gut und im Spiel mit seinen Hundekumpel ist sein Handicap kaum zu sehen. Er liebt die Menschen und springt freudig um seine Bezugspersonen herum. Im Freilauf ist er lebenslustig und verspielt und kann gar nicht genug vom Spiel bekommen.

Wir wünschen uns für Pele ein ebenerdiges, nicht zu aktives Zuhause. Schön wäre ein Garten, in dem Pele sich frei bewegen kann.

Kontaktperson

Anja Poggel
Tel: 01590 2400982  

a.poggel@fellfreunde.de

 

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Pele und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Pele zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)