Rosalie

Hündinnen, Pflegestelle in D

Meine Geschichte

Rosalie ist eine von drei Hündinnen, die ein Vermehrer im Tierheim abgegeben hat. Da sie nicht mehr trächtig wurde und  keine Welpen produzierte war sie für den Mann ein unnützer Fresser. In der ersten Zeit im Tierheim war Rosalie sehr verängstigt und mied Kontakt.  Wenn sich Ancsa näherte wich sie in ihr Körbchen zurück. Alles war neu und der Lärm der anderen Hunde und die fremden Menschen waren beeindruckend.

Inzwischen hat Rosalie gemerkt, dass ihr im Tierheim niemand etwas Böses will und langsam Vertrauen zu ihrer Bezugsperson gefasst. Man kann sehr schön die Entwicklung auf dem zweiten Video sehen. Warum der Besitzer die Köpfe der Hunde schwarz eingefärbt hat, ist uns ein Rätsel, vermutlich, um die unfruchtbaren Hündinnen zu kennzeichnen.

Rosalie muss in ihrem neuen Zuhause ganz viel lernen und es ist wichtig, dass keine großen Erwartungen an sie gestellt werden. Sie wird Zeit brauchen, um anzukommen und Vertrauen zu fassen. Das Leben in einem Haus ist ihr völlig fremd und auch die ganzen Außenreize werden neu für sie sein.

Daher wünschen wir uns ein Zuhause in einem ruhigen Umfeld, ohne großen Trubel. Ein sicher eingezäuntes Grundstück sollte vorhanden sein, da Rosalie sich in der ersten Zeit vermutlich vor Aufregung nicht auf der Straße wird lösen können. Ein vorhandener Hund könnte ihr bei der Eingewöhnung eine große Hilfe sein. Wer verliebt sich in Rosalie und zeigt ihr all die Dinge, die sie bisher noch nicht kennenlernen konnte?

Rosalie wurde beim Routinecheck positiv auf Herzwurm getestet, mit der Behandlung wurde bereits begonnen.

Kontaktperson

Petra Zahm
petra.zahm@fellfreunde.de

01629806355 ab 14 Uhr

Selbstauskunft

Sie interessieren sich für Rosalie und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr über Sie und Ihre Wünsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Rosalie zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)