Rudi

Rudi wartet leider schon mehr als vier Jahre im Tierheim auf ein liebevolles Zuhause.

Im Sommer schien ihm endlich das GlĂŒck zuteil zu werden. Er hatte Interessenten, doch beim Tierartzbesuch, bei dem er auch kastriert wurde, zeigte sich, dass Rudi in der Außenwelt deutliche Unsicherheiten und Ängste zeigt. FĂŒr die Routineuntersuchungen und Impfungen kommt der Tierarzt in das Tierheim und so war es seit langer Zeit das erste Mal, dass Rudi seine gewohnte Umgebung verlassen musste.  Zum GlĂŒck war aber seine Bezugsperson dabei, die ihm ein wenig RĂŒckhalt geben konnte.  Nach langen GesprĂ€chen und intensiver Beratung entschieden sich die Interessenten gegen Rudi, denn Rudi wird sehr viel Zuwendung und EinfĂŒhlungsvermögen brauchen. Außerdem einen sehr souverĂ€nen und sicheren Besitzer, der ihm die nötige Sicherheit vermitteln kann. Unsere ungarischen Freunde trainieren nun mit Rudi, um ihn möglichst gut auf ein Leben außerhalb des Tierheims vorzubereiten.

Bei unseren Besuch im Tierheim einige Wochen spÀter, zeigte sich Rudi sehr offen und freundlich. Von Angst war nichts zu sehen, aber wir haben Rudi ja auch in seiner gewohnten Umgebung besucht.

Rudi ist ein freundlicher und verspielter Hund. Mit anderen Hunden zeigt Rudi sich vertrĂ€glich, setzt sich in der Gruppe durch. FĂŒr ihn wĂ€re es sicherlich hilfreich, wenn in seinem neuen Zuhause eine souverĂ€ne HĂŒndin an seiner Seite wĂ€re. Wir wĂŒnschen uns fĂŒr Rudi ein hundeerfahrenes Zuhause mit souverĂ€nen, einfĂŒhlsamen Menschen, die ihm die nötige Sicherheit geben, all die neuen Dinge zu erleben und zu verarbeiten.

Wer verliebt sich in diese hĂŒbsche Lacknase und schenkt Rudi das Zuhause, das er so sehr verdient?

Rudi wurde positiv auf Herzwurm getestet und wird momentan mit Spot-on behandelt.

Geschichte:
Rudis wurde im Alter von wenigen Monaten von seinem herzlosen Besitzer im Wald angebunden und zurĂŒckgelassen.
Rudi muss lange Zeit ausgeharrt haben, vielleicht in der Hoffnung, dass Herrchen ihn doch wieder abholt.
Irgendwann nagte er Gott sei Dank seinen Strick durch und wurde dann auch kurze Zeit spĂ€ter von den Tierheimleuten aufgegriffen – völlig ausgetrocknet und sehr dĂŒnn.
Rudi hat sich körperlich toll erholt und ist ein sehr eleganter RĂŒde geworden.
Seine seelischen Wunden sind mittlerweile geheilt.
Rudi ist Fremden gegenĂŒber zwar anfangs ein wenig zurĂŒckhaltend, taut aber sehr schnell auf.

Kontaktperson

Petra Zahm
petra.zahm@fellfreunde.de

01629806355 ab 14 Uhr

Selbstauskunft

Sie interessieren sich fĂŒr Rudi und möchten der Fellnase einen Platz in Ihrem Zuhause geben?

Prima – dann sollten wir uns schnell „beschnuppern“.
Bitte fĂŒllen Sie die Selbstauskunft aus, damit wir mehr ĂŒber Sie und Ihre WĂŒnsche erfahren können.

Jetzt mit Ihren Freunden und Bekannten teilen

Mehr zum Thema Herzwurm lesen Sie bitte hier

Laden Sie sich hier den Steckbrief von Rudi zum ausdrucken und verteilen herunter >> Download

Um den Steckbrief anschauen zu können, benötigen Sie einen PDF Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader: https://get.adobe.com/de/reader/)